DVDSurround >> Neuigkeiten Mai 2006

Christopher Boyes äussert sich in einem Video über den Film "Her Best Move" (Mi. 31. Mai 06)
Unter diesem Link findet man ein Video, in dem sich Teammitglieder von "Her Best Move" über den Film äussern. Auch Christopher Boyes äussert sich kurz über die Beziehung von Skywalker Sound zu Independent-Produktionen und den Sound von Fussballfilmen. Unbedingt ansehen!

In Italien neu in DD 5.1 EX angekündigt: "The Door in the Floor" (Di. 30. Mai 06)
Das Drama "The Door in the Floor" (mit Jeff Bridges und Kim Basinger) wird in Italien mit einem DD 5.1 EX Track in Italienisch erscheinen. Der Titel wurde daher temporär in die Ankündigungsliste Europa aufgenommen.

Film- und Soundtipp: "The Da Vinci Code" (Mo. 29. Mai 06)
Wer die Verfilmung des Bestsellers "The Da Vinci Code" ("Sakrileg") noch nicht gesehen hat, sollte dies unbedingt noch nachholen. Ich habe zwar das Buch nicht gelesen und kann nicht sagen, wie literaturgetreu der Film ist, aber mir hat er sehr gut gefallen. Die Story war sehr spannend und die Rollenbesetzung (Audrey Tautou ist wirklich süss) sehr gut. Man wird wirklich in den Film reingesogen. Toll war auch der Score von Hans Zimmer. Von mir aus gesehen einer der besseren Scores der letzten Zeit. Die Abmischung von Greg P. Russell und Kevin O’Connell ist ebenfalls als sehr gelungen zu bezeichnen. Sie ist zwar nicht so effektlastig wie andere Abmischungen der beiden, aber der Raumklang war meistens vom Feinsten. Vor allem in den Szenen, welche in den Kirchen oder anderen Hallen spielten, spielte die Tonspur ihr ganzes Potenzial aus. Auch der Score wurde sehr räumlich abgemischt. Der Tonspur unterstützt die Story sehr gut und lenkt nicht vom Film ab. Jedenfalls merkt man, dass Regisseur Ron Howard zu den Leuten gehört, die viel Wert auf eine gute Tonspur legen. Ich persönlich habe den Film im Multiplex-Kino AMC 1000 Van Ness in San Francisco gesehen. Die meisten Säle sind THX-zertifiziert und sehr zu empfehlen.

News über Projekte von Skywalker Sound (So. 28. Mai 06)
Auch diese Woche gibt es Interessantes über Projekte von Skywalker Sound zu berichten: Richard Hymns kümmert sich als Supervising Sound Editor um den Film "Zodiac" von David Fincher. Bei diesem Projekt sind auch Stuart McCowan als Supervising Assistant Editor und Gwendolyn Yates Whittle als ADR Supervisor mit von der Partie. Folgende Leute von Skywalker Sound waren an "Knight to F4" beteiligt: Luke Dunn-Gielmuda als Supervising Sound Editor, Kim Foscato als Assistant Sound Editor, Christopher Barnett als Sound Re-Recording Mixer, Richard Hymns als Sound Consultant, Pascal Garneau als Sound Effects Editor und Marylin McCoppen als Dialogue Editor. Supervising Sound Editor Michael Axinn, Sound Re-Recording Mixer Kent Sparling und Sound Re-Recording Mixer/Music Editor Kim Foscato kümmerten sich um den Ton von "Full Grown Men".

Spektakulär: "X-Men: The Last Stand" (Sa. 27. Mai 06)
Lust auf Non-Stop-Action und VFX-Gewitter? Dann nichts wie rein in das nächste Kino und "X-Men: The Last Stand" anschauen. Wer auf Popcornmovies der Superlative steht, wird hier bestens bedient. Die Story des Films bietet einige Überraschungen, mit denen man nicht gerechnet hätte. Selbstverständlich verraten wir diese hier nicht. Die neu eingeführten Figuren überzeugen ebenfalls und auch die nötige Portion Humor (vor allem Wolverine gefällt mit seinen ironischen Bemerkungen) fehlt nicht. Der Sound, abgemischt von den Topleuten Steve Maslow, D.M. Hemphill und Rick Kline, ist vom Allerfeinsten. Mit direktionalen Effekten wird wahrlich nicht gegeizt, vom LFE-Kanal wird die ganze Zeit Gebrauch gemacht und die Musik (ein wirklich gelungener Score von John Powell) breitet sich wohltuend über alle Lautsprecher aus. Die Dialogverständlichkeit ist ebenfalls hervorragend. Ich sah den Film in Dolby Digital 5.1 im Century Theatre in San Bruno, CA und war wirklich sehr zufrieden mit der Vorführung, obwohl der Kinosaal (Nr. 4) doch schon etwas in die Jahre gekommen ist. Die Qualität der visuellen Effekte ist durchwachsen. Bei gewissen Szenen sind sie sehr gut integriert und bei anderen merkt man deutlich, dass sie dem Computer entsprungen sind. Störend ist dies nicht wirklich und wenn man bedenkt, dass dieser Film wirklich extrem viele CGI-Effekte bietet, kann man mit dem Gebotenen sehr zufrieden sein. Bestimmt wird dies auch nicht der letzte Teil der "X-Men"-Serie sein, denn der dritte Teil verlangt geradezu nach einer Fortsetzung. Man sollte sich auch unbedingt den ganzen Abspann anschauen, denn nachher kommt noch mal ein kurzes, aber interessantes Stück Film. Unbedingt sitzen bleiben! Wer also etwas für sein Geld geboten haben möchte und auf Blockbusterstreifen steht, der ist bei "X-Men: The Last Stand" goldrichtig! Fünf von fünf Sternen auf der DVDSurround-Skala.

"The Reckoning: Das dunkle Geheimnis" angekündigt mit deutschen Tonspuren in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete (Fr. 26. Mai 06)
Der Historienthriller "The Reckoning: Das dunkle Geheimnis" (mit Paul Bettany und Willem Dafoe) wird bei uns bald mit deutschen Tracks in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete erscheinen und wurde neu in die Ankündigungsliste Europa aufgenommen. Die Verleihfassung, die mit den gleichen Tonspuren ausgestattet ist, sollte bereits erhältlich sein.

Neu in der offiziellen Liste Italien: "Cry_Wolf" in DD 5.1 EX (Mi. 24. Mai 06)
Die italiensische DVD des Horrorthrillers "Cry_Wolf" wurde mit einem italienischen DD 5.1 EX Track ausgestattet und landet daher neu in der offiziellen Liste Italien.

Hochinteressante Featuretten über den Ton auf "Kingdom of Heaven" DC (RC 1) (Di. 23. Mai 06)
Tatsächlich fallen die Featuretten über den Sound auf dem Director's Cut zu "Kingdom of Heaven" noch etwas ausführlicher aus. Auf der Kinoversion war bereits eine sehr gute Featurette über den Ton zu finden, doch die Dokumentationen auf dem Director's Cut übertreffen diese klar. Details dazu findet man in unserer Sound-Doku-Liste. Bisher ist nur die RC 1 Version erschienen, doch die RC 2 Version wurde bereits angekündigt.

Deltamac (HK) veröffentlicht "Where the Truth Lies" in DD 5.1 EX und DTS-ES Matrix (So. 21. Mai 06)
Das Drama "Where the Truth Lies" (mit Kevin Bacon und Colin Firth) wird in Hong Kong offiziell in DD 5.1 EX und DTS-ES Matrix erscheinen. Deltamac wird nämlich wieder einmal mehr einen Film in diesen beiden Formaten veröffentlichen. Der Titel wurde neu in die Ankündigungsliste Asien, Australien, Afrika aufgenommen.

Empfehlenswerter Artikel über den Sound von "Mission: Impossible 3" online bei audiomedia.com (Sa. 20. Mai 06)
In der neuesten Ausgabe von Audiomedia ist ein höchst lesenswerter Artikel über den Sound des Blockbusters "Mission: Impossible 3" zu finden. In diesem Bericht erfahren wir von Supervising Sound Editor Mark Stoeckinger interessante Dinge rund um den Ton dieses Actionfilms. Glücklicherweise gibt es auch eine digitale Ausgabe, welche man sich unter folgendem Link zu Gemüte führen kann. Wir wünschen viel Vergnügen!

ILM höchstwahrscheinlich verantwortlich für die VFX von "Star Trek XI" (Fr. 19. Mai 06)
Es scheint so, als wäre J.J. Abrams mit den VFX von ILM für "Mission: Impossible 3" sehr zufrieden gewesen zu sein. Jedenfalls sieht es so aus, als würde ILM auch für die visuellen Effekte von "Star Trek XI", bei dem J.J. Abrams den Regiestuhl einnehmen wird, verantwortlich zeichnen. So steht es jedenfalls bereits beim IMDb.com und sehr wahrscheinlich wird es auch so sein.

"The Da Vinci Code" ist SDDS-8 (Do. 18. Mai 06)
Da Kevin O'Connell und Greg P. Russell für den Mix von "The Da Vinci Code" verantwortlich zeichneten, war es zu erwarten, dass der Film in ihrem Lieblingstonformat SDDS-8 abgemischt wird. Wie Filmvorführer aus den USA und Deutschland meldeten, ist dem nun auch definitiv so. Momentan mischen die beiden übrigens den Film "The Pursuit of Happyness" (mit Will Smith) ab.

"Apocalypse Now: The Complete Dossier" (RC 1) mit coolen Featuretten über den Sound (Mi. 17. Mai 06)
In den USA wird eine höchst interessante Auflage des Kult-Antikriegsfilms "Apocalypse Now" erscheinen. "Apocalypse Now: The Complete Dossier" wird mit der originalen wie auch der Redux Filmversion ausgestattet sein. Obendrein wird diese Veröffentlichung geniales Bonusmaterial, welches eine Laufzeit von über zwei Stunden aufweisen wird, bieten. Darunter werden sich natürlich auch ein paar Featuretten über den Sound finden. Noch wissen wir nicht, welche Tonleute sich in diesen Featuretten äussern werden. Die vorhandenen Dokus über den Ton konnten wir bereits ausfindig machen und nehmen die Veröffentlichung deshalb auch gleich in die Sound-Dokumentationen-Liste auf. Alle uns bekannten Informationen über die angesprochenen Dokumentationen finden sich dort. Hoffentlich wird die gleiche Version auch bei uns erscheinen.

Michael Bay übernimmt Digital Domain (Di. 16. Mai 06)
Heute wurde bekannt gegeben, dass Michael Bay von nun an die Visual-Effects-Firma Digital Domain führen wird. Die Firma wurde 1993 gegründet von James Cameron und Stan Winston. Nun hat also Michael Bay Digital Domain, George Lucas ILM und Peter Jackson Weta Digital. Drei grosse Filmmacher besitzen drei grosse Effekthäuser. Es stellt sich natürlich nun die Frage, ob Michael Bay trotzdem noch auf ILM bei seinem neuesten Projekt "Transformers" setzen wird. Sehr wahrscheinlich werden Digital Domain und ILM die Effektarbeit unter sich aufteilen. Mehr zur Übernahme von Digital Domain durch Michael Bay findet man hier oder hier.

Korrektur: Special Editions von "Der Geist von Mae Nak" nicht in DTS-HD 7.1, aber in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete (Di. 16. Mai 06)
Die erste deutsche HD-DVD "Der Geist von Mae Nak" wird nun doch nicht mit einem DTS-HD 7.1 Track ausgestattet sein wie dies vielerorts zu entnehmen war. Die Disc wird zwar einen DTS-HD-Track mit an Bord führen, jedoch wird dieser nur in 5.1 codiert sein. Dafür wird die Special Edition der DVD wird Tonspuren in DD 5.1 EX (Deutsch, Thailändisch) und DTS-ES Discrete (Deutsch) gesegnet sein. Wer die HD-DVD kauft, wird ebenfalls die Special Edition der DVD mit den gleichen Tonspuren dazu erhalten. Weitere Informationen zu dieser Disc erhaltet ihr unter diesem Link.

Neu in der offizielle Liste Europa: "Raped by an Angel 2: Uniform Fan" in DD 5.1 EX (Di. 16. Mai 06)
Starmedia veröffentlichte auch den zweiten Teil der Filmreihe "Raped by an Angel" in DD 5.1 EX. Wir empfehlen aber nicht, den Film nur wegen der Dolby-EX-Tonspur zu kaufen. Wir nehmen den Titel trotzdem in die offizielle Liste Europa auf.

Neueste News über Projekte von Skywalker Sound (Sa. 13. Mai 06)
Wieder einmal gibt es sehr interessante Neuigkeiten über aktuelle und kommende Projekte von Skywalker Sound zu vermelden: Gary Rizzo war neben Mark Berger Sound Re-Recording Mixer bei "Happily N’Ever After". Er wird sich ebenfalls um den Mix von Kevin Smith’s "Clerks 2" kümmern. Bei diesem Film kommt auch Mac Smith als Supervising Assistant Sound Editor und Sound Effects Editor zum Einsatz. Dennis Leonard wird den Sound folgender Filme als Supervising Sound Editor überwachen: "Eragon" (Sound Designer: Randy Thom), "Beowulf" (Sound Designer und Re-Recording Mixer: Randy Thom) und das dritte Abenteuer des beliebten Ogers Shrek mit dem Titel "Shrek the Third". Es ist anzunehmen, dass Randy Thom sich ebenfalls um das Sound Design dieses Films kümmern wird. David C. Hughes wird bei "Brave Story" als Sound Effects Editor eingesetzt. Es handelt sich dabei um den ersten Animationsfilm aus dem Hause Fuji TV Network Inc. Bekanntlich arbeiten Fuji TV Network Inc. und Skywalker Sound seit nicht allzu langer Zeit eng zusammen. (siehe Newsbeitrag vom 30. November 2005).

Verleihfassung von "The Descent" bereits mit EX-Flag (Fr. 12. Mai 06)
Carsten Münks teilte uns freundlicherweise mit, dass bei der deutschen Verleihfassung von "The Descent" das EX-Flag bei der deutschen Tonspur korrekt gesetzt wurde. Das hört sich doch schon mal gut an. Wir sind gespannt auf die Deluxe Edition mit Tracks in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete.

Newsautor Hannes Helfenstein in Brisbane, CA (Do. 11. Mai 06)
Seit heute befindet sich Newsautor Hannes Helfenstein in Brisbane, das sich in der Nähe von San Francisco befindet. Er widmet sich dort voraussichtlich während ca. drei Monaten einem kleinen Projekt. Dies heisst aber nicht, dass während dieser Zeit keine News auf der Webseite erscheinen werden. Hannes wird versuchen, die Newsseite auch während seines Aufenthaltes in den USA regelmässig upzudaten.

Neu in der offiziellen Liste Asien, Australien, Afrika: "Nana" (Mi. 10. Mai 06)
Der japanische Film "Nana" wurde in Hong Kong offiziell in DTS-ES Matrix veröffentlich. Deshalb wandert der Titel auch flugs in die offizielle Liste Asien, Australien, Afrika.

"Sad Movie" in Hong Kong offiziell in DD 5.1 EX und DTS-ES Matrix angekündigt (Di. 9. Mai 06)
Edko Film Ltd. (HK) wird den koreanischen Film "Sad Movie" offiziell in DD 5.1 EX und DTS-ES Matrix veröffentlichen. Wir nehmen die DVD natürlich sofort in die Ankündigungsliste Asien, Australien, Afrika auf. Zur Erinnerung: Jim Skovrider machte uns schon bei der koreanischen Version darauf aufmerksam, dass im Abspann des Films das Dolby Digital Surround EX Logo erscheint und so nahmen wir die DVD in unsere inoffizielle Liste Asien, Australien, Afrika auf. Es war auch wieder Jim, der uns über die Version aus Hong Kong informierte. Ein herzliches Dankeschön geht daher wieder einmal mehr nach Dänemark.

Gary Rizzo ebenfalls Sound Re-Recording Mixer bei "Over the Hedge" (So. 7. Mai 06)
Neben Randy Thom kümmerte sich auch Gary Rizzo um den Mix des Animationsfilms "Over the Hedge". Hoffen wir mal, dass die beiden wieder eine ähnlich geniale Abmischung wie bei "The Incredibles" gezaubert haben. Auch eine Abmischung in Dolby Digital Surround EX wäre nicht zu verachten. Sobald wir mehr wissen, wird es hier stehen. Richard L. Anderson ("Star Trek: The Motion Picture", "The Final Countdown", "Raiders of the Lost Ark", "Poltergeist", "48 Hrs.", "Gremlins", "The Goonies", "Predator", "Batman Returns", "The Nightmare Before Christmas", "The Lion King", "Apollo 13", "Dragonheart", "Daylight", "Dante's Peak", "Lethal Weapon 4", "Sleepy Hollow", "Planet of the Apes", "Madagascar" und viele weitere) fungierte übrigens als Supervising Sound Editor.

In Italien offiziell in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete erschienen: "Mr. & Mrs. Smith" Special Edition (Sa. 6. Mai 06)
Der bekannte und beliebte Actionfilm "Mr. & Mrs. Smith" wurde in Italien als Special Edition in DD 5.1 EX und DTS-ES Discrete veröffentlicht. Der Film befindet sich daher seit heute in der offiziellen Liste Italien.

"Mission: Impossible III": Routinierter Actionfilm ohne wirkliche Neuerungen (Fr. 5. Mai 06)
Wir haben ihn gesehen, den neuesten Teil der "Mission: Impossible"-Reihe und wurden nicht unbedingt überrascht. Es handelt sich bei J.J. Abrams erstem Kinofilm um solides Machwerk, aber wirklich Neues hat der Film von uns aus gesehen nicht zu bieten: Es gibt wieder die für die Reihe bekannten Spielchen mit Masken, einige Schiessereien, einige Explosionen und ein paar Verschwörungen innerhalb des IMF-Teams. Nicht dass diese Zutaten schlecht wären, aber irgendwie hat man doch alles schon mal gesehen. "M:I-3" ist klar besser als der übertriebene "Mission: Impossible 2", aber der erste Teil ist immer noch der Beste. Wir können den Film aber trotzdem allen empfehlen, die auf gute Action und Unterhaltung stehen. Kommen wir zum Sound: Dieser passt sehr gut zum Film. Bei einigen Szenen ist er äusserst aggressiv und mit direktionalen Effekten wird dann jeweils nicht gegeizt. Besonders gefallen hat uns die Heli-Verfolgungsjagd über dem Windanlagenfeld oder die Bombardierung auf der Brücke. Hier kommen wirklich alle Speaker zu ihrer Berechtigung und der Subwoofer hat einiges zu tun. Aber auch die zahlreichen Schiessereien wurden sehr gut vertont. Die diversen Sounds sind von hoher Qualität und man geniesst es, wie Schüsse quer durch den Raum peitschen. Jedoch fehlt es der Tonspur an Feinzeichnung. Will heissen: In ruhigen Szenen könnte mehr los sein auf allen Kanälen, damit eine angenehme Räumlichkeit entstehen würde. In solchen Szenen, besonders am Anfang, blieb die Tonspur aber arg frontlastig. Vielleicht wird man aber die Details im Heimkino besser raushören. Wir werden sehen und hören... Noch kurz was zu den VFX: Roger Guyett und sein ILM-Team haben sehr gute Arbeit geleistet. Die visuellen Effekte wurden sehr gut im Film integriert. Man sollte aber nicht ein Special-Effects-Gewitter à la "Star Wars: Episode 3 - Revenge of the Sith" oder "King Kong" erwarten.

Die Credits des Tonteams von "Roving Mars" (Do. 4. Mai 06)
Bekanntlich wurde mit "Roving Mars" wieder einmal ein IMAX-Film bei Skywalker Sound abgemischt. Auch dieses Mal wurde mit einem relativ kleinen Tonteam gearbeitet. Trotzdem darf man mit einer tollen Abmischung rechnen. Neben Sound Re-Recording Mixer Gary Rizzo war auch Sound Designer Michael L. McDonough, der schon für das Sound Design einiger IMAX-Filme verantwortlich zeichnete, mit von der Partie. Weitere IMAX-Filme, an denen sowohl Skywalker Sound als auch Michael L. McDonough beteiligt waren, sind: "Ozarks: Legacy & Legend", "Zion Canyon: Treasure of the Gods" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Summers), "Special Effects: Anything Can Happen" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Summers), "Mysteries of Egypt" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Summers), "Olympic Glory" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Summers), "Ocean Oasis" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Rizzo), "Shackleton's Antarctic Adventure" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Rizzo) und "Natural Disasters: Forces of Nature" (Sound Re-Recording Mixer: Gary Rizzo und Lora Hirschberg).

Hier nun die kompletten Credits des Tonteams von "Roving Mars":

Sound Designer
Michael McDonough, M.P.S.E.

Sound Re-Recording Mixer
Gary A. Rizzo

Assistant Sound Editor
Karl Rosengren
Foley Artist
Ryan Purcell
Music Editor
Suzana Peric
Assistant Music Editor
John Carbonara
Additional Music Editing
Scott Johnson
Sound Mixers
Steve C. Laneri
Roger Phenix
John P. Fasal
Post-Production Sound Services
Skywalker Sound
A Lucasfilm Ltd. Company
Marin County, California
Sound Editorial
Michael McDonough Sound Design
Salt Lake City, Utah
   

Re-Release von Tim Burton's "The Nightmare before Christmas" in 3-D (Mi. 3. Mai 06)
Der bekannte und beliebte Stop-and-Motion-Film "The Nightmare before Christmas" kommt noch einmal ins Kino. Dieses Mal wird man den Film sogar in 3-D erleben dürfen. Für das 3-D-Remastering zeichnet wieder, wie schon bei "Chicken Little", Industrial Light and Magic verantwortlich. Momentan wird der Film gerade bei ILM gescannt und in 3-D konvertiert. "The Nightmare before Christmas" 3-D wird voraussichtlich am 20. Oktober 06 in die amerikanischen Kinos kommen. Ob und wann er bei uns laufen wird, lässt sich zu dieser Zeit noch nicht sagen. Mehr Informationen zum 3-D-Re-Release von "The Nightmare before Christmas" gibt es unter folgendem Link.

"No Apparent Motive" in Hong Kong in DD 5.1 EX erschienen (Di. 2. Mai 06)
Die DVD des italienischen Dramas "No Apparent Motive" wurde in Hong Kong offiziell mit einer Tonspur in DD 5.1 EX ausgestattet und wurde deshalb neu in die offizielle Liste Asien, Australien, Afrika aufgenommen. Die Disc ist erhältlich bei yesasia.com und DVDeast.com.

Erstes Review zur RC 1-DVD von "Munich" online (Mo. 1. Mai 06)
Bei UpcomingDiscs.com kann man das erste DVD-Review zu Spielbergs "Munich" lesen. Man folge einfach diesem Link. Es sieht leider so aus, als würde dieses Mal kein DTS-Track auf der Disc vorhanden sein. Dies ist ziemlich untypisch für einen Spielberg-Film, da Spielberg selber ein grosser Verfechter von DTS ist. "Jurassic Park" war bekanntlich auch der erste Film, der in den Kinos in DTS-Sound vorgeführt wurde. Deshalb waren bisher auch die meisten DVDs seiner Filme mit DTS-Tonspuren ausgestattet. Das Review selber berücksichtig leider nicht, dass der Film in Dolby Digital Surround EX abgemischt wurde. Mal schauen, ob es die anderen Reviewseiten besser machen.